Veranstaltungen

Bleibe informiert

03

Fr
Feb

Fr, 03. Feb. 2023, 09:00 – 17:00
Technopark Zürich

Neben den Herausforderungen, die wir als Folge unseres Wachstums zu meistern haben, machen uns Klimawandel, Pandemie und Kriege zu schaffen. Auch die Schwierigkeiten des komplexen Zusammenspiels unserer globalen Handelsströme kommen immer mehr an die Oberfläche. Dies wirkte sich auch empfindlich auf die Versorgungslage in der Schweiz aus, weshalb wir unsere aktuellen Lösungsansätze überdenken und -arbeiten müssen. Wir möchten an unserem 4. Future Food Symposium, das wir wieder gemeinsam mit der SGLWT (Schweizerische Gesellschaft für Lebensmittel-Wissenschaften und -Technologie) und Swiss Food Research sowie der finanziellen Unterstützung der SATW (Schweizerische Akademie der technischen Wissenschaften) durchführen, aufzeigen, wie den aktuellen Herausforderungen mittels regionaler Partnerschaften und effizienter Ressourcen- und Energienutzung erfolgreich entgegengetreten werden kann. Wir präsentieren Referate von Fachexperten und zeigen Praxisbeispiele auf.

03

Fr
Feb

Fr, 03. Feb. 2023, 09:00 – 17:00
Technopark Zürich

Neben den Herausforderungen, die wir als Folge unseres Wachstums zu meistern haben, machen uns Klimawandel, Pandemie und Kriege zu schaffen. Auch die Schwierigkeiten des komplexen Zusammenspiels unserer globalen Handelsströme kommen immer mehr an die Oberfläche. Dies wirkte sich auch empfindlich auf die Versorgungslage in der Schweiz aus, weshalb wir unsere aktuellen Lösungsansätze überdenken und -arbeiten müssen. Wir möchten an unserem 4. Future Food Symposium, das wir wieder gemeinsam mit der SGLWT (Schweizerische Gesellschaft für Lebensmittel-Wissenschaften und -Technologie) und Swiss Food Research sowie der finanziellen Unterstützung der SATW (Schweizerische Akademie der technischen Wissenschaften) durchführen, aufzeigen, wie den aktuellen Herausforderungen mittels regionaler Partnerschaften und effizienter Ressourcen- und Energienutzung erfolgreich entgegengetreten werden kann. Wir präsentieren Referate von Fachexperten und zeigen Praxisbeispiele auf.

07

Di
Feb

Di 7. Feb. 2023, 17:20 – 21:00
Delica AG
Bruechstrasse 70
8706 Meilen

Vortrag nachhaltige Energienutzung und Strompreisexplosion

Dass das Volumen an Energie, welches wir in der westlichen Welt benötigen, nicht einfach immer frei verfügbar ist, sollte spätestens dieses Jahr allen bewusst geworden sein.

An diesem spannenden Event erklärt uns Christoph Busenhart von der ewz wie es zu der Preisexplosion kommen konnte, warum wir eine Energiemangellage befürchten mussten und was mögliche Risiken sind.

Des weiteren präsentiert Markus Müller von der Delica AG wie mit dem Seewasserprojekt Energie nachhaltig genutzt und mit dem Wärmeverbund Abwärme sinnvoll weiterverteilt werden kann.

Wir werden die Produktion der Delica AG besichtigen können und Markus Müller zeigt uns, wie und wo die Energien genutzt werden.

Im Anschluss können wir bei einem, von der Delica AG offerierten, Apéro Networken.

07

Di
Feb

Di, 07. Feb. 2023, 09:00 – 16:15
Kulturhof, Schloss Köniz
Muhlernstrasse 11
3098 Köniz

Welche innovativen Entwicklungen, Projekte und Empfehlungen gibt es auf nationaler Ebene im Bereich nachhaltiger, regionaler Versorgung und Ernährung in der Gemeinschaftsgastronomie? Welche öffentlichen und privaten Akteursgruppen spielen dabei eine aktive Rolle? Welche Ziele setzen sie sich? Wie handeln Praxisbetriebe und welche Erfahrungen können sie dazu weitergeben? Welche Unterstützung bieten digitale Plattformen bei der Vermittlung zwischen regionalen Produzenten und Gemeinschaftsgastronomie-Küchen?

Die Teilnehmenden:

  • setzen sich mit nachhaltiger, vermehrt regionaler Lebensmittelversorgung in Gemeinschaftsgastronomie-Betrieben auseinander und kennen die Entwicklungen;
  • kennen die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen für eine nachhaltige Gemeinschaftsverpflegung;
  • können Fragen stellen und sich in den Workshops austauschen.

Methoden: Referate, Fallbeispiele, Fragen, Diskussion, Austausch in Workshops

21

Di
Feb

Di, 21. Feb. 2023, 18:00 – 19:30
Online via MS Teams, kostenlos

Im dritten Online-Event der Veranstaltungsreihe «Transparenz im Nahrungsmittelsystem» von BFH-HAFL und BFH-Gesundheit steht die Rückverfolgbarkeit von Nachhaltigkeit bei internationalen Lieferketten im Zentrum. Dr. Jan Grenz, Dozent für Nachhaltigkeit an der BFH-HAFL, Stefan Kramis, Global Procurement Director Edible Oils & Grains – Europe, PepsiCo, und Dr. Fabian Wahl, Leiter des strategischen Forschungsbereichs Mikrobielle Systeme von Lebensmitteln, Agroscope werden das Programm durchführen.

Mehr Informationen zur Veranstaltungsreihe findest du hier.

23

Do
Feb

Do, 23. Feb. 2023, 17:30 – 20:00
Impact Hub Bern oder Online via Zoom

Bernard Lehmann, Agrarwissenschafter in verschiedenen Formaten, Plan oder Zufall?

Bernard Lehmann hat vieles erlebt, verschiedene Rollen und unterschiedliche Perspektiven im Ernährungssystem eingenommen. Marcel Anderegg schaut in einem Gespräch mit ihm zurück auf die unterschiedlichen Stationen seines vielfältigen Werdegangs.

Im zweiten Teil wird Bernard Lehmann noch einen Einblick in sein aktuelles Engagement beim High Level Panel of Experts on Food Security and Nutrition (HLPE-FSN) geben. In diesem UNO-Gremium ist er seit Oktober 2019 mit dabei und momentan als deren Vorsteher tätig. Wir sind gespannt, was Bernard Lehmann uns zu erzählen hat, in Zukunft noch erreichen möchte und freuen uns auf einen interessanten Abend.

23

Do
Feb

Do, 23. Feb. 2023, 17:30 – 20:00
Impact Hub Bern

Bernard Lehmann, Agrarwissenschafter in verschiedenen Formaten, Plan oder Zufall?

Bernard Lehmann hat vieles erlebt, verschiedene Rollen und unterschiedliche Perspektiven im Ernährungssystem eingenommen. Marcel Anderegg schaut in einem Gespräch mit ihm zurück auf die unterschiedlichen Stationen seines vielfältigen Werdegangs.

Im zweiten Teil wird Bernard Lehmann noch einen Einblick in sein aktuelles Engagement beim High Level Panel of Experts on Food Security and Nutrition (HLPE-FSN) geben. In diesem UNO-Gremium ist er seit Oktober 2019 mit dabei und momentan als deren Vorsteher tätig. Wir sind gespannt, was Bernard Lehmann uns zu erzählen hat, in Zukunft noch erreichen möchte und freuen uns auf einen interessanten Abend.

08

Mi
März

Mi, 08. März. 2023, 17:30 – 18:30
Online

Die erste Veranstaltung des SVIAL-Formats Agro Food Startup im Fokus:

Wie sieht die digitale Zukunft in der Gastronomie aus? Können durch künstliche Intelligenz und Big Data Food-Waste vermieden werden?

Dr. Torsten Petersen, der CEO der Perspective Food AG, zeigt uns wies geht. Er hat mit seinem Team eine Technologie auf den Markt gebracht, die durch Algorithmen und künstliche Intelligenz die stark Menü-, Wareneinkaufs- und Personalplanung vereinfacht und effizienter macht. Dadurch können genaue und detaillierte Vorhersagen des Gästeverbrauchs, datengesteuerte und benchmarkbasierte alternative Menüplanungen und umsatzgesteuerte Personaleinsatzplanung erstellt werden. Neben der Vermeidung von Food-Waste können Zeit und Kosten gespart werden, was im Gastro-Bereich mit seinen kleinen Margen sehr wertvoll ist.

Meldet euch an und löchert Dr. Torsten Petersen in der anschliessenden Diskussion mit euren Fragen. Wir freuen uns auf einen interessanten Input!

08

Mi
März

Mi, 08. März 2023, 17:30 – 18:30
Online

Die erste Veranstaltung des SVIAL-Formats Agro Food Startup im Fokus:

Wie sieht die digitale Zukunft in der Gastronomie aus? Können durch künstliche Intelligenz und Big Data Food-Waste vermieden werden?

Dr. Torsten Peterson, der CEO der Perspective Food AG, zeigt uns wies geht. Er hat mit seinem Team eine Technologie auf den Markt gebracht, die durch Algorithmen und künstliche Intelligenz die stark Menü-, Wareneinkaufs- und Personalplanung vereinfacht und effizienter macht. Dadurch können genaue und detaillierte Vorhersagen des Gästeverbrauchs, datengesteuerte und benchmarkbasierte alternative Menüplanungen und umsatzgesteuerte Personaleinsatzplanung erstellt werden. Neben der Vermeidung von Food-Waste können Zeit und Kosten gespart werden, was im Gastro-Bereich mit seinen kleinen Margen sehr wertvoll ist.

Meldet euch an und löchert Dr. Torsten Peterson in der anschliessenden Diskussion mit euren Fragen. Wir freuen uns auf einen interessanten Input!

08

Di
März

Di, 08. März – Do, 10. März 2023
FiBL Campus, Frick Ackerstrasse 113, 5070 Frick

Im Fokus der Tagung stehen der fachliche Austausch zu wissenschaftlichen Arbeiten und Projekten sowie zu den generellen Zukunftsperspektiven und Lösungen konkreter Herausforderungen der biologischen Land- und Lebensmittelwirtschaft. Sie bietet Wissenschaftler:innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz eine Plattform, ihre Forschungsaktivitäten sowie -ergebnisse in unterschiedlichen wissenschaftlichen Präsentations- und Diskussionsformaten sowie transdisziplinären Plenarveranstaltungen zu präsentieren und zu diskutieren. Darüber hinaus haben Teilnehmende die Möglichkeit, den Biolandbau in der Schweiz über verschiedene ergänzende Exkursionen kennenzulernen.

Mehr Informationen zur Veranstaltung findest du hier.

09

Do
März

Do, 09. März. 2023, 13:30 – 17:00
Gasthaus Trauben, Weinfelden

Zukunftskompetenz

Am 10. Ostschweizer Food Forum greifen wir unseren Leitgedanken «Die Zukunft der Schweizer Land- und Ernährungswirtschaft» wieder einmal sehr konkret auf. Schliesslich sind in den vergangenen 10 Jahren die Erwartungen bezüglich Nachhaltigkeit, Ressourceneffizienz, und Gesundheit entlang der gesamten Wertschöpfungskette enorm gestiegen. Die Landwirtschaft steht heute häufig am Pranger; Bauern gehen scheinbar viel zu wenig auf aktuelle Bedürfnisse in. Aber Wünsche nach mehr Regionalität, Ressoucenschonung, pflanzlichen Protein sowie weniger Pflanzenschutz und Emissionen beinhalten Widersprüche. Eine vegane Lebensweise ist nicht zwingend die nachhaltigste; regional produziertes Gemüse nicht unbedingt das mit den geringsten Emissionen. Die Zukunft baut auf Prioritäten und Konzessionen. Dies braucht Mut.

Am 9. März bitten wir kleine und grosse Macherinnnen und Macher der Schweizer Land- und Ernährungswirtschaft auf die Bühne, um zu erfahren, wie sie die Erwartungen der Konsumierenden in ihre Unternehmensstrategie einbinden und welchen Weg sie einschlagen, um ihre Zukunftskompetenz sicherzustellen.

24

Fr
März

Fr, 24. März. 2023, 17:30 – 20:00
DieCuisine, Zürich-Altstetten

Neumitglieder-Apéro

24

Fr
März

Fr, 24. März 2023, 17:00 – 19:00
Zürich

28

Di
März

Di, 28. März 2023, 18:00 – 19:30
Online via MS Teams, kostenlos

Im vierten Online-Event der Veranstaltungsreihe «Transparenz im Nahrungsmittelsystem» von BFH-HAFL und BFH-Gesundheit nehmen wir den Nutri-Score genauer unter die Lupe. Diesmal mit Dr. Undine Lehmann, Leiterin MSc Ernährung und Diätetik, BFH-Gesundheit, Marie-Noëlle Falquet, Dozentin Lebensmitteltechnologie, BFH-HAFL, Dr. Thomas Brunner, Dozent für Konsumentenverhalten, BFH-HAFL, und Elodie Collomb, Abteilung Lebensmittel und Ernährung, Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV.

Mehr Informationen zur Veranstaltungsreihe findest du hier.

3

Mo
April

Mo, 3. April 2023, 17:30 – 18:30
Online 

SVIAL Agro Food Start-up im Fokus:

EggField

Für vegane Produkte sind Ei-Alternativen auf pflanzlicher Basis gesucht. Diese, mit Vorliebe natürlichen Produkte, sollten die gleichen schäumenden, emulgierenden, bindenden oder gelierenden Eigenschaften wie das Hühnerei haben. Das ist gar nicht so einfach und viele traditionelle Ei-Ersatzprodukte wirken sich negativ auf den Geschmack des Endprodukts aus. Mit diesen Herausforderungen setzt sich das Start-up EggField seit 2019 täglich auseinander und entwickelt natürliche Ei-Alternativen für pflanzliche Rezepte in der Gastronomie und Lebensmittel-Industrie. Zusammen mit Kunden wie Tibits und Hiltl zeigen Sie, dass schmackhafte Lebensmittel auch ohne tierische Bestandteile möglich sind. Gleichzeitig können CO2-Emissionen reduziert, Tierleid vermieden und das menschliche Wohlbefinden gefördert werden.

EggField CEO Silvan Leibacher wird uns am 3. April via Zoom erzählen, wo das Start-up aktuell steht, welche Schwierigkeiten das junge Unternehmen zu meistern hat und wohin die Reise gehen soll. 

3

Mo
April

Mo, 3. April 2023, 17:30 – 18:30
Online

SVIAL Agro Food Start-up im Fokus:

EggField

Für vegane Produkte sind Ei-Alternativen auf pflanzlicher Basis gesucht. Diese, mit Vorliebe natürlichen Produkte, sollten die gleichen schäumenden, emulgierenden, bindenden oder gelierenden Eigenschaften wie das Hühnerei haben. Das ist gar nicht so einfach und viele traditionelle Ei-Ersatzprodukte wirken sich negativ auf den Geschmack des Endprodukts aus. Mit diesen Herausforderungen setzt sich das Start-up EggField seit 2019 täglich auseinander und entwickelt natürliche Ei-Alternativen für pflanzliche Rezepte in der Gastronomie und Lebensmittel-Industrie. Zusammen mit Kunden wie Tibits und Hiltl zeigen Sie, dass schmackhafte Lebensmittel auch ohne tierische Bestandteile möglich sind. Gleichzeitig können CO2-Emissionen reduziert, Tierleid vermieden und das menschliche Wohlbefinden gefördert werden.

EggField CEO Silvan Leibacher wird uns am 3. April via Zoom erzählen, wo das Start-up aktuell steht, welche Schwierigkeiten das junge Unternehmen zu meistern hat und wohin die Reise gehen soll. 



05

Fr
Mai

Fr, 05. Mai 2023, 08:15 – 13:00
BEA Bern, Messegelände Bernexpo

Das Swiss Agro Forum ist eine jährlich stattfindende, öffentliche Veranstaltung für Führungs-persönlichkeiten der Agrar- und Lebensmittelbranche. Es bietet eine Plattform zum gegenseitigen Austausch, zur Pflege des persönlichen Netzwerks und zur individuellen Weiterbildung. Der Anlass nimmt immer wieder aktuelle Themen auf, um sich differenziert und praxisbezogen damit auseinanderzusetzen. Dieses Jahr zum Thema Organisationsmanagement.

Mehr Informationen zur Veranstaltungsreihe findest du hier.

11

Do
Mai

Do, 11. Mai – Fr, 12. Mai 2023
BBZN Hohenrain, LU

26

Fr
Mai

Fr, 26. Mai 2023

Berner Fachhochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL in Zollikofen

05

Do
Okt

Do, 05. Okt. 2023

dieCuisine, Zürich Altstetten

07

Di
Nov